Level Erklärungen
  • All Level Für alle empfehlenswert, egal welche Vorkenntnisse

  • Basis Für Anfänger

  • Level I Für Anfänger mit guten Kenntnissen bis Mittelstufe

  • Level II für Fortgeschrittene (viel Tanzerfahrung)

Lerne mit uns die Sprache des Tanzes von A bis Z.

Was ist ein Plié, was bedeutet Relevé und was ist eine Arabesque? Die Sprache des Tanzes ist international. In Jazz und Modern oder Contemporary wird neben vielen englischen Begriffen auch mit französischen Begriffen gearbeitet. Die stammen meist aus dem Ballett - aber hier gibt es das englische und das russische System. Bei all den vielen Techniken, Systemen und Fachwörtern kann man schon einmal durcheinander kommen. Deshalb haben wir hier ein kleines Tanzlexikon für dich zusammengestellt.

Balletttänzer von Tokio bis Toronto wissen zum Beispiel genau was gemeint ist, wenn von einem Tendu die Rede ist. Weißt du es auch? Falls nicht, lies es einfach hier nach und sieh dir das entsprechende Video an. Entdecke viele wichtige Begriffe aus der Welt des Tanzes. Viel Spaß beim Lernen - und natürlich beim Anwenden auf dem Tanzboden.

Attitude

Das tut uns leid!

Bitte lade die Seite neu oder versuche es später wieder.

Qualität
Attitude

Die Attitude ist eine sehr grazile und gern genutzte Pose im Ballett, aber auch in Jazz und Modern ist sie ein gängiges Technikelement. Sie ist der Arabesque sehr ähnlich, beinhaltet allerdings drei maßgebliche Unterschiede, welche wir dir im Folgenden erläutern.

Wie auch bei der Arabesque stehst du auswärts auf deinem Standbein und hebst das Spielbein in die Luft - in der Regel auf eine Höhe von 90 Grad, aber je nach Übung und körperlichem Leistungsstand kann sie auch niedriger oder höher gehalten werden (wie zum Beispiel bei einem closh in Attitude).

Drei Unterschiede zur Arabesque:
1. Dein Spielbein ist gebeugt.
2. Die Arme sind rund.
3. Das Spielbein kann nach vorne (devant), zur Seite (à la seconde) oder nach hinten (derrière) gehoben werden (bei einer Arabesque ist das Bein ausschließlich derrière).

Wird das Bein vorne (devant) gehalten, ist der Unterschenkel vor dem Körper zentriert und der Oberschenkel so weit wie möglich angehoben, ohne dabei parallel zu werden.
Wird das Bein hinten (derrière) gehalten, versucht der Tänzer den Unterschenkel parallel zum Boden zu platzieren, die Ferse ist dabei hinter dem Körper zentriert.
Eine seitliche (à la seconde) Attitude wird im Ballett eher selten und wenn dann als verbindende Bewegung und nicht als Pose genutzt.

Wichtig ist, dass du darauf achtest, dass dein Spielbein die Ausdrehung behält. Bei der Attitude derrière sollte dein Knie demnach nicht Richtung Boden zeigen. Die Ausdrehung startet von der Hüfte an abwärts und dein Knie ist so weit wie möglich unterstützend angehoben, ohne dass du deinen Po oder deine Hüfte seitlich rausschiebst.

Wie groß der Winkel im gebeugten Spielbein ist, kommt darauf an, wie du im Raum positioniert bist und ob es sich zum Beispiel um eine sogenannte "Attitude allongé" handelt.

Einige Beispiele:
Stehst du Croisé, befindet sich das Knie in einem 90 Grad Winkel.
In Effacé ist das Knie aus optischen Gründen etwas mehr als 90 Grad gebeugt.
Bei einer "Attitude allongé" ist der Winkel größer als 90 Grad.

Wie auch bei der Arabesque ist es möglich die Attitude als Pirouette auszuführen.

Empfehlungen
Passend zu