Level Erklärungen
  • All Level Für alle empfehlenswert, egal welche Vorkenntnisse

  • Basis Für Anfänger

  • Level I Für Anfänger mit guten Kenntnissen bis Mittelstufe

  • Level II für Fortgeschrittene (viel Tanzerfahrung)

Lerne mit uns die Sprache des Tanzes von A bis Z.

Was ist ein Plié, was bedeutet Relevé und was ist eine Arabesque? Die Sprache des Tanzes ist international. In Jazz und Modern oder Contemporary wird neben vielen englischen Begriffen auch mit französischen Begriffen gearbeitet. Die stammen meist aus dem Ballett - aber hier gibt es das englische und das russische System. Bei all den vielen Techniken, Systemen und Fachwörtern kann man schon einmal durcheinander kommen. Deshalb haben wir hier ein kleines Tanzlexikon für dich zusammengestellt.

Balletttänzer von Tokio bis Toronto wissen zum Beispiel genau was gemeint ist, wenn von einem Tendu die Rede ist. Weißt du es auch? Falls nicht, lies es einfach hier nach und sieh dir das entsprechende Video an. Entdecke viele wichtige Begriffe aus der Welt des Tanzes. Viel Spaß beim Lernen - und natürlich beim Anwenden auf dem Tanzboden.

Arabesque

Das tut uns leid!

Bitte lade die Seite neu oder versuche es später wieder.

Qualität
Arabesque

Die Arabesque ist eine wunderschöne Pose des klassischen Balletts und kommt außerdem auch in anderen Tanzstilen wie zum Beispiel Modern oder Jazz vor.

Standbein und Spielbein sind beide gleichmäßig ausgedreht, wobei das Spielbein gestreckt nach hinten (derrière) in die Luft gehoben wird. Dabei ist wichtig, dass beide Beine wirklich ganz bewusst lang und gestreckt bleiben und mit Energie in die jeweilige Richtung führen. Nur dann bekommt die Pose die für sie typische Ausstrahlung.
In der Regel hat eine Arabesque eine Höhe von 90 Grad, wie Maude es dir im Video zeigt. Wenn der Dozent es aber anders wünscht oder du diese Höhe gerade zu Beginn noch nicht halten kannst, kann das Spielbein auch auf 45 Grad gehalten werden.

Die Arme spielen bei der Arabesque ebenfalls eine wichtige Rolle. Sie vervollständigen das Gesamtbild und die Position. Je nach Armhaltung in Kombination zum Spielbein, spricht man von einer ersten, zweiten, dritten oder vierten Arabesque. Die Arme sind in jedem Fall lang (also nicht gerundet) und die Handflächen zeigen nach unten Richtung Boden.

Eine Arabesque technisch korrekt und für den Körper gesund auszuführen ist schon recht anspruchsvoll. Du findest bei uns viele Videos, die dir vertiefende Informationen und Trainingstipps zum Thema Arabesque liefern. Von der richtigen Ausführung und gezieltem Krafttraining über Namensgebung bis hin zu gedrehten Arabesquen.

Wir wünschen dir viel Spaß auf der Entdeckungsreise und auf deinem Trainingsweg!

Hinweis:
Im Unterricht wird auch oft nur die Armposition "Arabesque" genannt, wenn beide Arme sanft verlängert sind und die Handflächen nach unten zeigen. Das Bein muss dafür (noch) nicht hinten und/oder in der Luft sein.

Empfehlungen
Passend zu